You are currently viewing Rumba

Rumba

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Musik
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Der Tanz der Liebenden!

Die Rumba ist ein eher langsamer Lateintanz zu einer sehr rhythmischen, aber dennoch emotionalen Musik. Sie hat etwas zu tun mit Nähe und Ferne, mit Begehren und sich Abwenden. Dazu werden elegante Schritte getanzt, mit leicht nach außen gedrehten Füßen. Die Knie sind meist durchgestreckt, auch hier wird „in den Boden“ getanzt. Beide stehen „vorne“. Es gibt nur flache bodennahe Ballenschritte. Der Tanz hat sehr langsame Phasen, aber auch bewusst schnelle, fast abrupte Bewegungen und Drehungen. Rumba wird unbedingt im Paar miteinander getanzt, wie zelebriert, begleitet von „Latin arms“, also weichen Armbewegungen zur Musik.

Die Rumba (cubana) stammt ursprünglich vom kubanischen Son ab, hat aber heute nicht mehr viel damit zu tun. Die Musik wurde dem europäischen Geschmack angepasst. Mir gefallen dennoch Stücke am besten die noch die originalen Percussion-Instrumente verwenden. Das Tempo liegt bei etwa 100 Taktschlägen pro Minute. Wir beginnen den Tanz auf den zweiten Taktschlag, und die Betonung liegt auf vier, eins ist meist ohne Bewegung.

„Pacto de amor“ ist ein typischer Rumba-Hit, sehr gut finde ich „Besame mucho“ in der Fassung von Cesaria Evora. Wir werden bald zu „Teatro“ gespielt von 3 de La Habana tanzen. Es gibt eine große Anzahl von Pop-Hits, zu denen man gut Rumba tanzen kann. Aber ich vermisse dann oft etwas das Latin feeling.

Hier unsere gegenwärtige Rumba-Folge, meist aus Sicht des Herren, nur ein Vorschlag. Man könnte die Folge sicherlich komprimieren:

Startschritt:

Start offen und 45° schräg zur Wand, er rechten Fuß hinten, sie linken Fuß vorne, beide pointen mit der Fußspitze

Auf 4 rechts vor, 1 Pause, 2 links vor, 3 rechts rück belasten, 4 links vor mit 45° Drehung nach re

Opening out advanced:

Er tanzt Cucarachas, Beginn nach links, später nach rechts, wieder links
Sie dreht 180° nach re : Opening out rechts
Wiege rück vor
Mit eng cross gekreuzten Beinen quer vor ihm
Sie dreht abrupt 180° nach links neben ihn: Opening out links
Wiege rück vor
Wieder cross gekreuzt vor ihm

Sie dreht erneut 180° nach re: Opening out nach rechts
Wiege rück vor

Wieder cross gekreuzte Beine vor ihm

Sie geht in Spiraldrehung nach links knapp vor ihm

Aida:

Er geht rückwärts in Aida, sie vorwärts aus der Drehung in Aida

Wiege vor rück vor-seit

Side Basic voreinander

New Yorker + Synkopierter New Yorker:

New Yorker nach rechts

Synkopierter New Yorker nach rechts

Spot turn nach links

Platzwechsel analog Cross body lead

Fan Alemana

Sliding Doors 2 mal mit gefassten Händen

Sie über Drehung und Hiptwist raus

Fan

Hockeystick beginnen, dann weiter Gehen

Sie dreht nach links um 180 °, gehn gehn gehn, Pause 1, gehn gehn gehn

Sie geht über Rechtsdrehung raus

Platzwechsel, energisch zurückholen

Fan Hockeystick

Sie Drehung nach rechts, er Handwechsel rechts auf sie rechts

Turkish Towel, auf 4 freie Arme nach vorne, auf 4 freie Arme nach oben

Sie mit Spiraldrehung raus

Fan Hockeystick

Natural Top advanced:

Genügend Abstand bei der Drehung!
In Hockeystick-Position starten
2 3 4 geht sie um ihn vorwärts herum, er hinterkreuzt
Bei 6 7 8 Spot turn nach links Dame, er hinterkreuzt
10 11 12 fädelt sie sich wieder ein nach rechts, er hinterkreuzt

Opening out sie nach rechts 180 °, er Cucaracha nach links

Sie Wiege rück vor

Sie steht cross gekreuzt quer vor ihm

Sie weiter in eine Linksspiraldrehung

Und weiter in Fan, er rechts rück, links vor, rechts seit zu ihr hin

Alemana

Opening out rechts , zurück über delayed Walk in Ocho/Cucaracha 2 mal

Linksspiraldrehung

Fan Alemana

Sliding Doors offen

Fan Alemana

Rope spinning


Nun müssten aber mehr als 3 Minuten vergangen sein!

Schreibe einen Kommentar

* Verwende bitte ein für mich aussagekräftiges Pseudonym und lasse die weiteren Angaben weg! Verzichte bitte auf Links, da Sicherheitseinstellungen den Beitrag dann als Spam einstufen würden. Die IP-Adresse wird automatisch anonymisiert.