You are currently viewing Aih, aiaih, aiaiaih – Platt for Beginners
Aih, aiaih, aiaiaih

Aih, aiaih, aiaiaih – Platt for Beginners

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Prosa
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Atzbacher Dialekt!

Hier ein paar wunderbare mittelhessische Worte, die man gut im Gespräch einstreuen kann. Da diese wichtige Sprache leider nicht bei Google Translator verfügbar ist, sollten Sie eventuell auf die genaue Aussprache eines Eingeborenen achten!

aih – unentbehrliches Dehnwort zum Satzbeginn, wie „äh“ oder „em“, auf Englisch „well“
aiaih – drückt Verwunderung aus
aiaiaih – Kurzform von „Um Gottes willen!“
gelle – urhessisches Wort, bedeutet „Das ist doch so, oder?“ „Nicht wahr?“ „Stimmt doch?“ „Woll!“ „Woll nich?“
gell‘ – Kurzform von gelle
ssa’nuhr – bedeutet „Tatsächlich?“
lejwe Leu‘ – liebe Leute!
goud – gut
schleacht – schlecht
schieh – schön
lejb – lieb
freach – frech
aawichd – zickig
biess – böse
geann – gerne
uhgeann – ungerne
schlöemm – schlimm
haaß – heiß
kojl – kühl
kaald – kalt
sauwer – sauber
dreaggich – dreckig
schwier – schwer
leichd – leicht
spassich – spaßig
lostich – lustig
traurich – traurig
mojh – müde
groad – gerade eben
öeschd räächd – erst recht
bond unn narrich – vollkommen verrückt

Schreibe einen Kommentar

* Verwende bitte ein für mich aussagekräftiges Pseudonym und lasse die weiteren Angaben weg! Verzichte bitte auf Links, da Sicherheitseinstellungen den Beitrag dann als Spam einstufen würden. Die IP-Adresse wird automatisch anonymisiert.