You are currently viewing Virtuelle Milonga
Open Air Milonga - Damals

Virtuelle Milonga

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Musik
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Dabeisein ist alles!

Gestern war wieder so ein Event. Walter hatte ein weiteres Mal eingeladen. Nach den großen Erfolgen an Heiligabend und an Silvester war ein Erfolg der Veranstaltung auch diesmal vorhersehbar. Wir selbst haben seit dem richtigen Lockdown ab Mitte Oktober 2020 mit Freunden schon mehrere solche allerdings kleine Online-Veranstaltungen durchgeführt. Zusammen ist einfach besser.

Die Vorbereitung dafür zu Hause sind schon umfangreich. Zunächst müssen wir etwas Nettes anziehen. Guter Eindruck am Bildschirm und so. Dann habe ich mich eine ganze Weile der Technik gewidmet. Den TV per Displayport/HDMI-Adapter an das Laptop angeschlossen, und dessen Audioausgang an die große Hifi-Anlage geleitet. Das ist unerlässliche Vorbedingung, damit sich auch die Ohren wohlfühlen. Die Lichtleiste um den TV schnell noch auf langsamen Farbwechsel gestellt, das große Licht stark abgedunkelt. Ist ein Tanzsaal halt, etwas Stil muss sein. Genügend Gebäck und kalte Getränke sind auch obligat.

Die über Facebook verschickte offene Einladung war für 20 Uhr 30 terminiert. Ich habe mich etwa um 20:15 mühelos eingeloggt. Walter und Jana begrüßen alle Gäste freundlich. Einfach nett, schon am Anfang. Und da Walter ein großer Technikfreak ist, klappt beinahe alles auf Anhieb. Und vor allem: Da er eine externe Soundquelle einblendet, ist die Klangqualität selbst mit Zoom prima. Mikro aller Teilnehmer aus! So ist es prima. Auch die Chat-Funktion klappt, sogar die Möglichkeit zur Breakout-Session besteht.

Da unser Tangoexperte Walter auch ein ausgewiesener Kenner der gesamten Tangomusik ist, seien es ganz alte, traditionelle oder auch Neo- oder gar Non-Tangos, sind wir schon ganz gespannt auf seine heutige Auswahl. Und wir werden natürlich nicht enttäuscht. Insbesondere am Anfang sind wir unentwegt im Wohnzimmer mit Tanzen unterwegs, später machen wir auch mehr Pausen.

Dann hat man Zeit, auch mal auf die anderen Gäste zu blicken. Oder Walter und Jana großformatig auf dem TV bei der Tango-Interpretation live zu erleben. Da können wir viel lernen. Insgesamt sind es maximal um die 60 Haushalte, die sich da einloggen. 2/3 der Teilnehmer lassen ihr Video eingeschaltet, sodass man in die diversen Wohnzimmer und was auch immer blickt. Wie in einem großen Setzkasten sieht es aus, ein bewegtes Wimmelbild mit Zimmern, Lichtern, Farben und Menschen. Sehr eindrucksvoll!

Es dürften etwa 60 % Paare sein, somit auch viele Einzelpersonen. Unsere Freunde kommen erst recht spät zum Event. Per Chat: Hallo, schön, dass Ihr da seid. Hallo, liebe Grüße zurück!

Wir halten bis um 23:15 aus, also bis zum tatsächlichen Ende. Das ist viel später als geplant. Zu diesem Zeitpunkt sind noch etwa 35 Haushalte, also ca. 50 Personen online. Ein Gutenachtgruß allgemein an alle, an die Veranstalter, und persönlich an unsere Freunde.

Ein rundum gelungener Abend, wenn auch die Füße etwas strapaziert sind durch den Fliesenboden. Das Bedürfnis nach Kontakt zu anderen Menschen, nach Veranstaltungen und Erlebnissen ist ungebrochen. Ist ja auch kein Wunder. Gut, dass wir bei Coronazeiten heutzutage solche Möglichkeiten haben.

Schreibe einen Kommentar

* Verwende bitte ein für mich aussagekräftiges Pseudonym und lasse die weiteren Angaben weg! Verzichte bitte auf Links, da Sicherheitseinstellungen den Beitrag dann als Spam einstufen würden. Die IP-Adresse wird automatisch anonymisiert.