Off’m Baue’nhoob
Lanz Bulldog

Off’m Baue’nhoob

Atzbacher Dialekt Ja so ein Bauernhof, der löst positive Assoziationen aus. Viele Familien mit Kindern greifen das gerne auf: "Ferien auf dem Bauernhof." Das gilt als "die Idylle" überhaupt. Ich hatte diese allerdings 5 Jahre lang, denn die ersten Jahre meines Lebens habe…

Weiterlesen Off’m Baue’nhoob
Atzbacher Dialekt
Otschbächer Adjektive

Atzbacher Dialekt

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Prosa
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Die Sprache meiner Kindheit! Ich bin ja definitiv ein echter Oldie, denn die Sprache meiner Kindheit war ein Dialekt. Ein harter sogar, eine echte Muttersprache, also wirklich die Sprache meiner Mutter. Nicht das oberflächliche Fernseh-Hessisch, nein, nein, sondern eine genuine, bodenständige, ortsgebundene, mittelhessische…

Weiterlesen Atzbacher Dialekt

Gender Gap

Benachteiligung der Frau ? Angesichts des Muttertages stellte sich mir die Frage: Sind Mütter vielleicht Heilige? Wofür brauchen Mütter einen besonderen Gedenktag? Mal ehrlich. Oder werfe ich da etwas durcheinander? Dieser Feiertag hat sich seit 1914 in der westlichen Welt etabliert, beginnend in…

Weiterlesen Gender Gap
Jetzt oder damals: Was ist wichtiger?
Damals...

Jetzt oder damals: Was ist wichtiger?

Schwelgen in Erinnerungen? Seit März 2020 habe ich eine ganze Reihe von Blogeinträgen zur Familiengeschichte geschrieben. Dabei kam mir Manches reichlich nostalgisch vor. Als ich die Artikel über Johannes Seipp geschrieben hatte, kamen mir sogar Zweifel darüber, ob ich der richtige Autor dafür…

Weiterlesen Jetzt oder damals: Was ist wichtiger?

25 Jahre Lang GmbH & Co. KG

Mein Vortrag, datiert auf den 18.4.97 Lang – Gruppe Entwicklung des Unternehmens Vielen Dank, liebe Marlise für Deine freundlichen Worte, mit denen Du die Firmengeschichte als ein Stück Deiner eigenen beschrieben hast. Niemand war dichter als Du an den Dingen damals, niemand auch…

Weiterlesen 25 Jahre Lang GmbH & Co. KG
Wie gewonnen, so zerronnen
DCF 1.0

Wie gewonnen, so zerronnen

Ein Kapitel der Familiensaga Lang: Es wäre wirklich eine schöne Sache gewesen. Der Firmengründer Richard tut sich mit seinem deutlich älteren und bereits erfahrenen Cousin Karl zusammen. Beide sind ambitionierte Maschinenbauingenieure aus Großrechtenbach, heute Ortsteil von Hüttenberg. Nach einer langen und mühevollen Anfangsphase…

Weiterlesen Wie gewonnen, so zerronnen

Liebes Diktiergerät!

Es gab sie einmal, die Regeln für einen guten Arztbrief! Ich war schließlich früher ein dynamischer Oberarzt, der es nicht leiden konnte, wenn die zu übermittelnden Informationen lasch präsentiert wurden. Ich habe so ein müdes Dokument dann gerne mit den Worten kommentiert: "Stellen…

Weiterlesen Liebes Diktiergerät!